Deutsche Marathon Meisterschaften

Nachdem ich beim dem Etappenrennen "Rothaus Bike Giro" sehr viel Spaß und tolle Momente erlebt, hatte ich Lust bei der Deutsche Marathon Meisterschaft in Gruibingen (Kirchheim Teck) an den Start zu gehen. 

 

86 km - 2300 hm - matschige Bedingungen

 

Sehr motiviert ging ich das Rennen an und fuhr am Hinterrad der neu gekrönten Deutschen Marathon Meisterin Silke Ulrich. Gemeinsam hatten wir schon nach 16 km einen kleinen Vorsprung rausgefahren. 

Da es am Vortag sehr stark geregnet hat, war die Strecke sehr matschig und aufgeweicht. Am Ende einer Abfahrt bin ich weggerutscht und Silke ist mir weg gefahren. 

Bis 35 km vor dem Ziel war ich auf Vize-Kurs und habe jede Sekunde versucht, diesen zu halten. Zwischendurch bekam ich Anzeichen von Krämpfen und musste das Tempo etwas zurückdrehen. Stefanie Dorn schloss die Lücke zu mir auf. Wir versuchten gemeinsam den Vorsprung zu den Verfolgerinnen auszubauen. 

15 km vor dem Ziel machte sich meine lange Alleinfahrt auf Rang zwei bemerkbar, sodass ich Stefanie am Berg ziehen lassen musste. 

10 km vor dem Ziel: letzte Verpflegungszone.
Ich dachte, dass mir die Cola nochmal einen Energieschub für die letzten Kilometer geben wird. Doch durch meine sehr aktive Fahrweise, musste ich leider die super schnelle Elisabeth Brandau an mir durchziehen lassen.

Ich raffte meine ganze Kraft zusammen, um nochmal in die Medaillenränge zu fahren, aber mein Akku war leer.

Fazit:

Platz 4, Holzmedaille, erste Marathon DM, jüngste Fahrerin,

härteste 10 km meines Lebens, alles gegeben und noch mehr